• Maatschappij

Gesellschaft

Die Chr. Muller Touw Gruppe engagiert sich nicht nur für ihre Kunden. Unsere Mitarbeiter, die Gesellschaft und die Umwelt sind für uns wichtige Bausteine, bei deren Entwicklung wir gerne behilflich sind.

Auch unterstützen wir Initiativen, die sich unserer Ansicht nach positiv auf die gesellschaftliche Entwicklung auswirken. Als anerkannter Ausbildungsbetrieb werden bei der Chr. Muller Touw. Praktikantenstellen von Schülern verschiedener Ausbildungsinstitute aus der Region belegt. Im Jahr 2005 wurden in Zusammenarbeit mit der Stadt Arnhem und dem ROC Rijn IJssel Arbeitspraktika in Angriff genommen, die zur Einbürgerung von Immigranten gehören. Diese Initiativen sind übrigens nicht unbemerkt geblieben. Im Jahr 2005 besuchte der ehemalige Staatssekretär für Bildung, Kultur und Wissenschaft (OC&W), Mark Rutte, sowie eine Delegation des Ministeriums die Hauptgeschäftsstelle der Chr. Muller Touw Gruppe in Elst. Weitere Beispiele sind das Sponsoring örtlicher Fußballklubs, Theaterensembles und Künstler.

Im Folgenden finden Sie einen Überblick über unsere sozialen Initiativen.

2018

Ab Februar 2018 hat Chr. Muller Touw einen Vertrag mit Nuon über den Erwerb von 100% erneuerbarer Windenergie von Nederlandse Wind unterzeichnet. NederlandseWind von Nuon hat eine nachhaltige Entscheidung Milieukeur (das niederländische Umweltzeichen Zertifikatsnummer QSC-16492145)

2016

  • Chr. Muller Touw sponsert die Seile für 'The Golden Horn' Bridge, entworfen von Da Vinci, von Studenten der Technischen Universität Eindhoven (TUE) in Juuka Finnland aus Eis gebaut.

2015

  • Chr. Muller touw ist Mitglied von ‘MVO Nederland’ (CSR Niederlande)
  • Alle Mitarbeiter von Chr. Muller Touw haben am Samstag, 21. März im ‘Landerij de Park’ für ‘NL-doet’ gearbeitet beim Bau eines Labyrinths. ‘NL-doet’ ist die größte freiwillige Aktion, organisiert von der Oranje Fonds, ein Stiftung und der grösste im bereich der Socialhilfe in den Niederlanden. 
  • Studierende der Technischen Universität Eindhoven (TUE), bauen die Sagrada Familia in Ice 'in Juuka Finnland. Chr. Muller Touw sponsert die Seile.

2014

  • Chr. Muller Touw sponsert ‘The Free Cafe’ in Groningen mit natürlichen Seil für einen Flaschenzug System, das sie in einen Körben erlaubt das Essen aus der Küche an die Tische zu transportieren.
  • Chr. Muller Touw gewinnt am 15. April die Koploper-Award. Ein CSR-Charta. Dies wird durch Frits Witjes, Stadtrat der Gemeinde Overbetuweausgezeichnet. Ebenfalls nominiert waren Hooiveld & Hooiveld, Omnivents/Watergoed und Atama.
  • Chr. Muller Touw sponsert Maureen Bachaus, professionelle Künstler aus Maastricht, Seil für die Outdoor-Ausstellung ‘PARCours/PARKunst’ in der Nähe von Brüssel vom 29. März bis zum Ende des Jahres.

2013

  • Denn jeder verdient ein morgen, Chr. Muller Touw BV ist Geschäftsfreund von KWF (Krebsbekämpfung) und unterstützt somit die wissenschaftliche Forschung von KWF Kollegen Ellen van Rooijen; sie untersucht, wie Krebs entsteht.
  • Chr. Muller Touw BV sponsert das Seil für den Bau von Pykrete Dome, dem größten Eis Kuppel in Juuka, Finnland. Das Gebäude hat einen Durchmesser von 30 Metern und ist 10 Meter hoch. Eine Initiative einer Gruppe von Studenten der Fakultät für Architektur der TU / e.
  • Nach der Teilnahme an das "Koploper project" im Jahr 2013 führten wir den Du-On-Scan. Das Nachhaltigkeitsprofil ist im Umweltbarometer aufgenommen. Bei konstanter Wirtschaftstätigkeit zeigt die Envirozähler 2013 über eine Reduzierung unserer CO2-Bilanz von 12,5% im Vergleich zu 2012. Dies zeigt, dass Maßnahmen wirksam sind und dass die Messung stimulierend wirkt. 
  • Chr. Muller Touw BV ist Mitglied von GroeneZaken; eine unabhängige Plattform, die nachhaltige und umweltbewusste Unternehmen verbindet.

2012

  • Die Chr. Muller Touw B.V. versah alle Lager mit nieder-energetischen Beleuchtung- und Bewegungs-Sensoren. Wegen dieses verringert der Elektrizitätsverbrauch ungefähr 10%.

2011

  • Die Chr. Muller Touw B.V. sponsort das " Von Dam zu Soedan-team" am "Dam tot Damloop 2011". Diese Mannschaft (ungefähr 50 Leute, unter denen Waldemar Torenstra, Sophie Hilbrand, Thomas Acda, Nicollette Kluijvert, Floortje Dessing únd Myke Muller) läuft, um die CMSF www.cmsf.nl zu stützen. Der Auftrag von CMSF ist, der Sekundarschulung für Süd Sudanische Jungen und Mädchen zu ermöglichen.
  • Die Chr. Muller Touw B.V. sponsert blau und orange Flechtseil verwendet bei Schlüsselhänger für KNMR (Koninklijke Nederlandse Redding Maatschappij), Station West-Terschelling für den RettungsbootTag am 7. Mai. Für weitere Informationen besuchen Sie www.knmr.nl.
  • Chr. Muller Touw B.V. hat im Jahr 2008 zusammen gearbeitet zu Aufnahmen für das TV-Programm 'Het Klokhuis', um die Jugend im Alter von 5 bis 105 zu zeigen, wie Seil hergestellt wird; Diese Sendung wird am 25 April 2011 wiederholt.

2010

  • Chr. Muller Touw B.V. erhält das "PresikGAAF! Label. Chr. Muller Touw B.V. als sozial verantwortliche Arbeitgeber verdient dieses einzigartige Label. Am 15 November 2010, während 'Het Gelders Ondernemerskabinet'" wird das Label in Anwesenheit von Frits Wester, politischer Reporter, und der Presse vergeben.

2009

  • Chr. Muller Touw B.V. stützt am Pfinkstern das Atos Ropateam 2009 unter Anwendung von dem Firmalastwagen für der Teilnehmer zum Roparun 2009. Für weitere Informationen besuch www.roparun.nl und www.atosropateam.nl.
  • Die Mitglieder der Businessclub WTC Arnhem-Nijmegen machen eine geschäftliche Besuch nach Chr. Muller Touw am 14. Mai

2008

  • Chr. Muller Touw bv ist Aussteller an der Holländischen Fischereimesse auf Urk am Do 5. Juni bis Sa. 7. Juni 2008, Stand T3 in der Zunge Halle. Für weitere Informationen besuchen Sie www.visserijbeurs.nl.
  • Chr. Muller Touw bv hat ein Interview im "Zeitung" der Handelskammer über das Tun des internationalen Geschäfts in Indien.
  • Chr. Muller Touw bv steht für Fortschritte im Umweltschutz und hat Nuon kontraktiert für Grüner Strom wegen eine Einsparung der CO2-Emissionen.
  • Chr. Muller Touw hat ein Herkunftsnachweis/Garantiezertifikat bekommen dass der verbrauchte Strom aus erneuerbaren Energiequellen gewonnen wurde.

2007

  • Chr. Muller Touw bv hat sich engagiert den Gesamtenergieverbrauch zu reduzieren. Die Anlage hat den Gesamt kWh-Verbrauch um 11% reduziert. Der Anteil von Beleuchtungsgeräte ist der Gebrauch 30% verringert.
  • Am 27. November 2007 tret Chris Muller als Sprecher auf in AON Amsterdam hinsichtlich der praktischen Erfahrung über Outsourcing der Produktion in Indien, das vom NCH (Niederländsch Centrum für Handelsförderung) und Handelskammer organisiert wirt.
  • Die Chr. Muller Touw B.V. sponsert Sisalseil verwendet bei der niederländische Abenteuer Film „De Scheepsjongens van Bontekoe“, (Der Schiffsjunge von Bontekoe). Hersteller sind Produzent / Regisseur, Akteur und Szenario-Autor Steven de Jong und Produzent Klaas de Jong, beide bekannt durch die Kameleon-Filme und Jos van der Linden, Co-Produzent bei Paul Verhoevens Film „Zwartboek“ (Schwarzbuch).

2006

  • Die Chr. Muller Touw B.V. unterstützte die Initiative von Jurriaan Bakker vom Blend Magazine 60daysofspace, ein Guerillastore, der zwei Monate in einem leer stehenden Haus im Stadtzentrum Station macht und anschließend wieder weiter zieht. 60daysofspace ist eine 3D-Version des Blend Magazines und ein Geschäft mit Kreativität, Innovation und Exklusivität und eine Reaktion auf den einschlafenden Einzelhandel. Für die Präsentation werden Hanf- und Sisalstricke verwendet, um die Produkte, exklusive Labels aus dem In- und Ausland, zu befestigen.
  • Die Chr. Muller Touw B.V. unterstützt erneut das Beeldend Dans Theater Telder. Die Vorstellung „Blauwbaard“ (Blaubart) erzählt von der Beziehung, dem Leben und dem Tod dieses Mannes und seiner Frauen. In einem Kreis aus Strickleitern stellen die Tänzer und Schauspieler das Leid, die Aggression, aber auch die Verzweiflung dar.
  • ‘Einstein und Chr. Muller Touw finden sich im richtigen Moment“, eine Veröffentlichung in Netwerk Stadtregion Arnheim Nijmegen (KAN) über die erfolgreiche Zusammenarbeit einer sozialen Organisation und der Wirtschaft.

2005

  • Anlässlich des Kontakts im November mit dem Staatssekretär für Bildung, Kultur und Wissenschaft (OC&W), Mark Rutte, besucht eine Delegation des Ministeriums OC&W und der Stadt Arnheim zusammen mit Vertretern von ROC Rijn IJssel die Chr. Muller Touw B.V. Das Thema dieses Arbeitsbesuchs lautet "Traject Werk & Taal" (Projekt Arbeit & Sprache).
  • Der Staatssekretär für Bildung, Kultur und Wissenschaft (OC&W), Mark Rutte, besucht die Chr. Muller Touw B.V. Als anerkannter Ausbildungsbetrieb werden bei der Chr. Muller Touw B.V. Praktikantenstellen von Schülern verschiedener Ausbildungsinstitute aus der Region belegt. Dieses Jahr begannen in Zusammenarbeit mit der Stadt Arnheim und ROC Rijn IJssel Arbeitspraktika für die Einbürgerung von Immigranten.
  • Am 10. Juni tritt Chris Muller als Sprecher auf dem FICCI - IIFA (International Indian Film Award) Global Business Forum in Amsterdam auf, das vom Wirtschaftsministerium während der Sitzung „Commerce and Industry: ‚doing business in India’ organisiert wurde.
  • Veröffentlichung im „Weekblad Schuttevaer“ für die Binnenschifffahrt im Technisch Dossier/Touw: „Muller produziert in den Niederlanden noch Hunderte von Seilsorten/Joint Venture in Indien zielt auf Wachstumsmarkt Ferner Osten ab“.

2004

  • Chris Muller veranstaltet in Utrecht eine Lesung im Rahmen der ABN-AMRO Wereldweken Azië (Weltwochen Asien) über Möglichkeiten und Fallstricke des Geschäftemachens in Indien.

2003

  • Studenten der Universität Tilburg führen für Chris Muller Touw Marktforschung in Indien durch. Die Städte Mumbai und New Delhi sollen für fünf Wochen besucht werden, um eine Antwort auf die Frage zu finden: „Existiert in Indien ein Markt für Seile?“

2002 und frühere Initiativen

  • Lesung von Chris Muller bei der Industrie- und Handelskammer Rotterdam für die MKB (KMU) über Geschäftemachen in Indien
  • Sponsoring Tauziehwettkampf d. Golfklubs Welderen in Elst.
  • Sponsoring von früheren Vorstellungen des Beeldend Dans Theater Telder wie „De Aardappeleters“, „De grond van mijn hart“ und „Sterk Water”, wobei Letztere auch auf der Weltausstellung in Lissabon im Jahr 1998 aufgeführt wurde sowie das Oerol Festival auf Terschelling im Jahr 1996.
  • Sponsoring im Mai 1997 des Projekts „Over de vloer“ bei der Ruine von Brederode in Santpoort, „Scheerlijnen“ von I. Nordt und R. Wanders von der Stichting Ruim. Diese Stiftung kümmert sich um Kunstprojekte vor Ort.

Kontakt

0481 - 365 240
0481 - 377 239
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (Verkauf)
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (Allgemein)